Bestätigen Sie auftretende Probleme?

Es gibt heutzutage eine Tendenz, eher über Herausforderungen als über Probleme zu sprechen. Es ist, als wäre das Wort Downside etwas negativ, während es konstruktiver erscheint, über eine Herausforderung zu sprechen. Die Vorstellung, dass der Begriff eines Issues negativ ist, ist seltsam. Die Idee negativer und positiver Herangehensweisen an das Leben ist an sich eine, die in Frage gestellt werden sollte.

Probleme gehören zum Alltag. Wie Menschen definieren, was es wahrscheinlich ist, hängt von ihrer State of affairs ab. Für manche Menschen ist es ein Downside, keinen 20-prozentigen Bonus auf ein sechsstelliges Gehalt zu erhalten. Für andere Menschen könnte das Downside sein, wie man eine Familie ernährt und sie kleidet, während sie Leistungen oder Sozialleistungen in Anspruch nimmt.

Es ist nichts Negatives, die Realität des Issues anzuerkennen. Es ist sicherlich richtig, dass die Natur des Issues von der Perspektive einer Individual abhängt, und für einen objektiven Beobachter machen die obigen Beispiele dies deutlich. Für die Betroffenen ist das Downside jedoch ihr Downside.

Wenn jemand etwas für ein Downside hält, ist es für ihn ein Downside. Es kann eine Sorge oder Sorge sein, die anderen Leuten seltsam vorkommen kann. Auf der anderen Seite magazine es ganz offensichtlich erscheinen.

Es ist wichtig, niemals das einzuschränken, was andere für das Downside halten, so schwierig das auch sein magazine. Manchmal bezeichnen Leute Probleme als hochklassige Probleme, was bedeutet, dass sie überhaupt keine wirklichen Probleme sind. Was dies bedeutet, ist, den Kontext des Lebens der Individual nicht anzuerkennen und warum sie dieses spezielle Downside als ein Hauptproblem ansieht.

Die eigentliche Frage ist, ob die Individual über die Ressourcen verfügt, um festzustellen, was sie als Downside ansieht, und in der Lage ist, etwas dagegen zu unternehmen. Dies ist von zentraler Bedeutung für die Problemerkennung, sobald ein Downside auftritt. Dies wird manchmal als Realitätsprüfung bezeichnet.

Menschen zögern im Allgemeinen, ein Downside zu dem Zeitpunkt anzuerkennen, an dem sie es sehen, weil sie befürchten, dass sie nicht in der Lage sind, es zu lösen. Das Thema dreht sich additionally viel mehr um die Macht und die Ressourcen des Einzelnen als um das Thema selbst.

Das heißt nicht, dass einige Probleme so schwierig sind, dass sie nicht einfach gelöst werden können. Die meiste Zeit gibt es jedoch Möglichkeiten, um zu überleben. Manchmal geht es einfach darum, sich genügend Zeit zu nehmen, um die Lösung zu finden, oder um Hilfe bei der Erfüllung Ihrer Bedürfnisse zu bitten.

Diese Frage der Macht über Probleme ist ziemlich zentral. Im Großen und Ganzen kommt es nicht auf das Downside an, sondern vielmehr auf das Lebensgefühl des Einzelnen. Während es Excessive gibt, sehen sich die Menschen im Großen und Ganzen entweder selbst als für ihr Leben verantwortlich oder sehen andere Menschen als die Akteure.

Viele Menschen wachsen in Häusern auf, in denen es entweder viel Missbrauch oder Alkoholismus oder irgendeine Artwork von Sucht gibt. Eine der Haupteffekte davon ist, dass sie glauben, sie hätten keine Kontrolle über ihr eigenes Leben und dass sie sich auf andere Menschen verlassen müssen, um ihr Leben zu verwirklichen.

Dieser Glaube ist weit verbreitet und wenn er früh genug in der Kindheit oder Jugend aufgegriffen wird, stellt er de facto das Glaubenssystem für sich selbst dar. Dies ist der Grund, warum es so schwierig ist, sich zu verändern, weil es im Wesentlichen ein Glaube an ein inneres Variety ist. Wenn man es auf der Ebene des inneren Kindes erreicht und damit umgeht, erhält der Einzelne zwangsläufig ein viel größeres Gefühl von Macht und Kontrolle über sein eigenes Leben.

Leave a comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *